Wir feiern am 26. Mai 2021 unser 30jähriges Vereinsjubiläum!

Geschwistertreffen im September

Wir suchen einen Schatz!

Am 18.09.2020 war es wieder soweit und wir veranstalteten gemeinsam mit dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospiz aus Halle unser monatliches Treffen für die Geschwister schwerst erkrankter Kinder.

Dieses Mal ging es für uns zum Geocaching. Für die meisten Teilnehmenden war es das erste Mal, dass sie auf eine solche digitale Schatzsuche gegangen sind. Mit einer App auf dem Smartphone, Papier und Stift begaben wir uns in der Heide auf die Suche nach dem sogenannten Cache. Um diesen zu finden, mussten wir an mehreren Zwischenstationen immer wieder kleine Rätsel lösen, um neue Koordinaten berechnen zu können. Eine dieser Stationen führte uns direkt zum Kolkturm, ein Aussichtsturm inmitten der Heide. Den wunderschönen Ausblick über die Baumwipfel und über die Stadt Halle wollten wir uns nicht entgehen lassen und so nutzten wir diese Chance, um den Turm zu besteigen und dort eine kleine Snack-Pause einzulegen.

Nach etwa eineinhalb Stunden hatten wir es gemeinsam als Team endlich geschafft und hielten den offiziellen Geocache in den Händen. Gefüllt war dieser mit kleinen Figuren oder Andenken, die bereits von anderen Geocachern hineingelegt wurden. Zusätzlich gab es auch das fürs Geocaching typische Logbuch, in welches man sich als Finder eintragen konnte. Auch wir hinterließen hier eine kleine Botschaft.

Zur Überraschung für alle Geschwisterkinder gab es in unmittelbarer Nähe des Fundortes noch eine zweite Box, die nur für unsere Gruppe gedacht war. Aus dieser durfte sich jeder dann auch etwas als Erinnerung an diesen Tag mitnehmen.

Nach diesem langen und erlebnisreichen Marsch knurrte allen dann doch der Bauch. Zurück im Kinderplaneten hieß es nun, schnell den Pizzateig aufs Backblech und dann konnte jeder seinen Teil beliebig belegen. Während wir auf die Pizzen warteten, werteten wir per „Punkteblitzlicht“ schon einmal den Tag aus. Jeder konnte mit der Anzahl seiner gezeigten Finger zum Beispiel die Teamarbeit beim Geocachen oder den Spaßfaktor bewerten.

Alle haben ein paar schöne Stunden genießen können und die Vorfreude auf die nächste Geschwisteraktion steigt bereits.

IMG 20200929 WA0001IMG 20200929 WA0047 1

IMG 20200929 WA0046 1

IMG 20200929 WA0020 1

Stadttour durch Halle

In den Sommerferien lassen wir uns für unsere Familien immer das ein oder andere Ferienangebot einfallen. In diesem Jahr ging es auf Entdeckungstour durch die Stadt Halle. Eine Stadtführerin erklärte den kleinen und großen Teilnehmern unter anderem das Stadtwappen, die fünf Türme auf dem Marktplatz, die auch als Wahrzeichen der Stadt angesehen werden und zeigte uns verschiedene Gebäude, wie zum Beispiel das Händelhaus, in welchem der bekannte Musiker und Komponist Georg Friedrich Händel geboren wurde. Nach der kleinen Stadtführung durfte unsere Gruppe auch noch einen Blick von oben auf Halle werfen. Über 220 Treppenstufen mussten überwunden werden, bis wir aus mehr als 40 Meter Höhe von der kleinen Verbindungsbrücke zwischen den Hausmannstürmen das muntere Stadttreiben beobachten konnten. Da musste man auf jeden Fall schwindelfrei sein! Im Anschluss gab es noch ein leckeres Eis. Für alle war es ein schöner Vormittag, der einerseits sehr interessant und lehrreich war, andererseits aber auch einfach für ein bisschen Abwechslung sorgte.

20200820 10110920200820 102800

20200820 11165420200820 112247

20200820 11314520200820 120632

20200820 112947

20200820 113106

Geschwistertag auf dem Petersberg

Normalerweise findet jeden Monat in Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospiz aus Halle ein Treffen für die Geschwister der erkrankten Kinder statt. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten diese Treffen lange Zeit aussetzen. Darum haben wir uns in den Ferien entschlossen, einen Geschwistertag zu veranstalten. In einer kleinen Gruppe sind wir auf den Petersberg gefahren und haben den Tierpark besucht. Dort angekommen ging es mit einer Tierpflegerin auf Fütterungstour. In einem Karren standen verschiedene Eimer mit verschiedenem Futter für die Tiere bereit, angefangen von Körnerfutter über Walnüsse bis hin zu Möhren und Gurken. Gefüttert werden durften so ziemlich alle Tiere des Tierparks. Das Highlight für die meisten waren jedoch die Wölfe, denn auch die durften unter strenger Aufsicht der Tierpflegerin durch den sicheren Zaun mit Leckerli-Stangen gefüttert werden. Dabei musste so mancher seinen ganzen Mut zusammennehmen. Nach einem kurzen Mittagssnack sollte es dann eigentlich auf die benachbarte Sommerrodelbahn und zum Picknick an den Goethebruch gehen, doch das Wetter machte an dieser Stelle leider einen Strich durch die Rechnung und zwang uns, zeitiger wieder in den Kinderplaneten zurückzukehren. Doch auch hier konnte man sich die Melone gut schmecken lassen. Auf unseren Picknickdecken drehte sich dann noch alles um das Thema „Stärken“. Zum Ausklang wurde auch das Wetter wieder freundlicher, sodass noch durch den neu gestalteten Garten getobt werden konnte. Ein toller Geschwistertag ging damit zu Ende!

20200818 11131520200818 111842

20200818 11523820200818 120401

20200818 121355

Besuch von den Regenbogenfahrern

Gestern hatten wir bunten Besuch im Kinderplaneten – zwei Mitstreiter der Regenbogenfahrt waren zu Gast in Halle. Normalerweise fahren ca. 50 Teilnehmer gemeinsam eine Woche lang ca. 600km und besuchen unterschiedliche Kinderkrebskliniken an verschiedenen Standorten in Deutschland. Da dies aufgrund von Corona momentan leider nicht möglich ist, haben sich die Regenbogenfahrer aufgeteilt und besuchen die Kliniken, die für sie wohnortnah sind. So erreichten gestern Peggy und Marie auf ihren Rädern unseren Kinderplaneten und stärkten sich erst einmal bei einem leckeren Frühstück. Danach ging es gemeinsam, natürlich unter Einhaltung aller Hygieneschutzmaßnahmen, auf die Kinderonkologie der Universitätsklinik Halle. Dort vergaben sie ihre Regenbogenarmbänder, welche für Kraft, Hoffnung und niemals Aufgeben stehen. Kurze Gespräche mit den Kindern und den Eltern, gaben diesen Kraft und Durchhaltevermögen für die weitere Therapie. Es war wieder ein sehr emotionaler Besuch und wir danken Peggy und Marie von ganzem Herzen, dass sie den Weg auf sich genommen haben und in Vertretung aller Regenbogenfahrer Hoffnung und Kraft auf die Station gebracht haben! Ihr seid klasse!

IMG 20200817 110550

IMG 20200817 093452

IMG 20200817 102151

IMG 20200817 110623

 

Fasching im Kinderplaneten

Seit gestern ist die 5. Jahreszeit zu Ende und darum haben wir es am Dienstag im Kinderplaneten noch einmal richtig krachen lassen. Unter dem Motto „Disney-Party“ haben wir unseren Kinderplaneten in ein kleines Schloss verwandelt. Gemeinsam mit unseren Familien, den Kindern der Kinderonkologie und den Kindern der Kinderstation 2, verbrachten wir einen tollen Nachmittag mit einem bunten Programm. Sowohl für unsere Kinder als auch für uns war es eine sehr gelungene Faschingsparty und wir möchten allen lieben Menschen danken, die uns im Vorfeld unterstützt haben!

IMG 20200225 162408

IMG 20200225 161238

Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e. V.
Ernst-Grube-Straße 31
06120 Halle (Saale)

 

Telefon: 0345 - 54 00 501 / 5400502
Telefax: 0345 - 54 00 508

 

E-Mail: verein-halle@t-online.de
Internet: www.kinderkrebshilfe-halle.de

Der Verein bei Facebook

Termine

Keine Termine

Gästebuch

Familie Schwartz
Toller Event im Cinemaxx
Liebe Planetarier, am 23.12.2019 wurde zum wiederholten Male ein Kino-Event von euch mit Unterstütz...
Samstag, 04. Januar 2020
Famlie F.
DANKESCHÖN!!!
Anlässlich des Diagnosedatums unseres Kindes hat die Danksagung heute noch mal einen viel emotional...
Donnerstag, 29. August 2019

Spendenhinweis

Unterstützen Sie den Verein zur Förderung krebskranker Kinder. Vielen Dank.

 

HypoVereinsbank

IBAN DE21 8002 0086 0004 2369 71
BIC HYVEDEMM440

Stadtsparkasse

IBAN DE98 8005 3762 0386 3050 45
BIC NOLADE21HAL

Deutsche Bank

IBAN DE56 8607 0024 0541 3000 00
BIC DEUTDEDBLEG

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.