Mutperlen

Seit Anfang des Jahres 2013 haben wir die Mutperlen bei unseren kleinen Patienten eingeführt. Dies bedeutet, dass die Kinder bei jeder Untersuchung, Spritze oder auch Chemotherapie eine Perle für ihre Tapferkeit erhalten. Die Mutperlenkette ist wie ein offenes Tagebuch und verdeutlicht, welche Therapiestationen ein Kind bereits bewältigen konnte. Jede Kette beginnt mit dem Namen des Kindes und dann wird nach und nach eine neue Perle auf eine lange Schnur gefädelt, die, je nach Behandlungsdauer, sogar bis zu 3 Meter lang werden kann.

Jede Perle ist somit etwas ganz Besonderes.

 

DSC06603DSC06607

Die Klinikclowns

Bild_Projekte_ClownsnasenLachen ist die beste Medizin !

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Heiterkeit das Immunsystem kräftigt, Schmerzen lindert sowie Herz und Kreislauf stärkt. Die Clowns geben den Kindern ein Stück Lebensfreude, Hoffnung und Vertrauen und leisten so einen Beitrag zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte der kleinen Patienten.
Die Clownnasen kommen jeden Dienstag zu den kleinen Krebspatienten auf die Station. Ihr Erscheinen zaubert so manches Lächeln auf die kleinen Gesichter.
Nach der Krebsstation besuchen die Clowns auch die Kinder auf den anderen Kinderstationen.
Der "Verein zur Förderung krebskranker Kinder e.V." ist im regen Kontakt mit den "Clownnasen" und unterstützt sie finanziell.

Zur Homepage des Clownsnasen e.V.

Kinderhospiz

 

  • Ambulantes Kinder- und Jugendhospiz Halle (ehemals Björn - Schulz - Stiftung)

Seit 2010 gibt es den ambulanten Kinderhospizdienst der Björn-Schulz-Stiftung in Halle. Hier werden ebenfalls Familien mit einem schwer, unheilbar bzw. lebensbedrohlich erkrankten Kindern begleitet.

Im Mai 2016 machte sich der Standort Halle selbständig und heißt seitdem Ambulantes Kinder- und Jugendhospiz Halle.

https://www.ambulantes-kinderhospiz-halle.de/

 

  • Ambulanter Kinderhospizdienst Halle

Der ambulante Kinderhospizdienst am Elisabethkrankenhaus will Familien aus Halle und Umgebung begleiten, in denen ein Kind oder Jugendlicher mit einer lebensverkürzenden Krankheit lebt.
Es ist eine Initiative der Hospiz Halle GmbH, des "Vereins zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e.V." und einer Fachschwester für Intensivmedizin im Kindesalter von der Universitätsklinik Halle.


Gemeinsam mit dem ambulanten Kinderhospiz am Elisabethkrankenhaus, dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospiz Halle und der Kinderonkologie feiern wir seit 2002 mit allen von uns betreuten Familien im November den „Tag der Begegnung“ im Krokoseum in den Franckeschen Stiftungen in Halle.

 

Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e. V.
Ernst-Grube-Straße 31
06120 Halle (Saale)

 

Telefon: 0345 - 54 00 501 / 5400502
Telefax: 0345 - 54 00 508

 

E-Mail: verein-halle@t-online.de
Internet: www.kinderkrebshilfe-halle.de

Der Verein bei Facebook

Termine

Keine Termine

Gästebuch

Annalotta Sturm und Familie
Dank eurer Organisation und Herrn Oppe`s Finanzierung (Sportpark Halle) kamen wir in den Genuss von...
Besucher Sommerfest 2018
Liebes Team vom Kinderplaneten, wie nunmehr jedes Jahr besuche ich euer Sommerfest. Auch die...

Spendenhinweis

Unterstützen Sie den Verein zur Förderung krebskranker Kinder. Vielen Dank.

 

HypoVereinsbank

IBAN DE21 8002 0086 0004 2369 71
BIC HYVEDEMM440

Stadtsparkasse

IBAN DE98 8005 3762 0386 3050 45
BIC NOLADE21HAL

Deutsche Bank

IBAN DE56 8607 0024 0541 3000 00
BIC DEUTDEDBLEG